Lade Veranstaltungen

Trance

9. September 2022 @ 19:00

Stimmen, die in Wellen treiben, sich verdichten und miteinander interagieren, um Vorstellungen und Bewegung zu erzeugen. Wir hören nicht mehr nur Klang, denn Klänge setzen sofort eine Stimmung, wenn diese Stimmen zu einem Bild wachsen, das aus unserer Wahrnehmung entsteht. Kleine atomare Details formen aus akustischem Input ein Bild, das direkt visuellen Output bildet. Das Bild einer „Was wäre, wenn“-Situation, in der Aktionen der Menschen erfolgreich waren, wird mit echten menschlichen Stimmen aus Revolutionen, Demonstrationen, Protesten verschiedener Weltregionen gemalt. Was wäre, wenn alles verstummen würde? Stille als imaginäre Qualität, unsere Erinnerungen abgeschnitten, so wie wir von allen Schallwellen getrennt sind und in absoluter Stille erstarren. Ist das so, oder besteht Stille aus einer anderen Stimme, die wir noch nicht hören können?

Choreografie: Akiles
Musik, Ton: Calvin Lanz
Performer: Akiles
Produktion: Sirine Malas

 

Doppelabend Please Cry –

Künstler:innen

Das Bild zeigt den Tänzer und Choreografen Akiles, der in Berlin lebt und ursprünglich aus dem Irak kommt. Er blickt auf dem Portraitbild direkt in die Kamera.

Akiles

Tänzer, Choreograf
Das Bild zeigt den Musiker Calvin Lanz. Im Bild steht er vor einem gelb-rot gestreiften Turmhaus - ein Leuchtturm? Er trägt einen dunkelblauen Regenmantel und hat die Kapuze aufgesetzt.

Calvin Lanz

Musiker, Soundkünstler
Foto © Aïsha Mia Lethen
Foto © Aïsha Mia Lethen

Trance

9. September 2022 @ 19:00

10 – 15 Euro

DOCK11

Kastanienallee 79
10435 Berlin

Trance

9. September 2022 @ 19:00

10 – 15 Euro

DOCK11

Kastanienallee 79
10435 Berlin