Lade Veranstaltungen

Consolation

11. September 2022 @ 19:00

Consolation ist ein Werk, das durch Intimität, Sensibilität und kinästhetisches Einfühlungsvermögen erforscht, wie der Körper den anderen Körper tröstet. Es ergründet die Erfahrung einer gemeinsamen Sensibilisierung von Körpern. Die Körper wiegen, schaukeln, halten und tragen sich gegenseitig als treibende Kraft der Bewegung. Ineinander verschlungen kreisen sie umeinander. Im Trost wird der Körper zerbrechlich, erschöpft und verzaubert. Die Arbeit untersucht liebevolle Berührungen, Klagen, pulsierende Bewegungen, melancholische Melodien und die Tradition der weinenden Frauen als mögliche Wege, Trauer zu teilen.

Koncept, Co-Kreation, Tanz: Maria Rutanen
Co-Kreation, Tanz: Valentina Menz
Co-Kreation, Cello: Gabor Hartyani

Künstler:innen

Foto © Martina Thalhofer

Maria Rutanen

Tänzerin, Choreografin
Das Foto zeigt die Tänzerin Valentina Menz. Sie lehnt sich mit dem Rücken an einen Türrahmen. Sie trägt ein blaues Oberteil und blickt seitlich in die Kamera.

Valentina Menz

Tänzerin
Das Foto zeigt den Cellisten Gabor Hartyani. Er spielt gerade Cello. Das Foto ist in schwarz/weiß. Im Hintergrund hängen große gemalte und gerahmte Bilder an den Wänden.

Gábor Hartyáni

Musiker, Cellist
Foto © Maria Rutanen
Foto © Maria Rutanen

Consolation

11. September 2022 @ 19:00

10 – 15 Euro

DOCK11

Kastanienallee 79
10435 Berlin

Consolation

11. September 2022 @ 19:00

10 – 15 Euro

DOCK11

Kastanienallee 79
10435 Berlin