SOUNDANCE Festival Berlin 2018

Das SOUNDANCE Festival Berlin, vom 20.06. – 1.07.2018, zeigt Kooperationsprojekte internationaler Musiker*innen und Tänzer*innen der Berliner Freien Szene und lädt internationale Gastkünstler*innen ein. An 10 Aufführungsabenden mit 17 Stücken und Improvisationen zeigt das Festival direkte Kommunikation zwischen Musik und Tanz auf der Bühne des DOCK11.

Von analog zu elektronisch, loten die Künstler*innen das Potential räumlicher Inszenierung zwischen Klang und Bewegung live aus.
Mit einem Schwerpunkt auf Echtzeitkomposition und Improvisation ist das Festival Impulsgeber für den Dialog zwischen beiden Sparten und bietet eine Plattform für (Weiter)Entwicklung, Vernetzung und Experiment und zeigt non-hierarchische künstlerische Arbeitsansätze mehrerer Künstlergenerationen in einem Programm.

Neben der Präsentation bestehender Gruppen initiiert SOUNDANCE in Unforeseen Circumstances neue Zusammenarbeiten und widmet erstmals einen Abend der erweiterten Interaktion zwischen Klang, Bewegung und visuellen Medien: (On the) Edges.

Das Begleitprogramm, mit Künstlergesprächen, Workshops und Festival Salon, lädt über den gesamten Festivalzeitraum zum Verweilen, Eintauchen und Sich vertiefen ein. Dialog, Austausch und Vernetzung zwischen Künstler*innen und Publikum stehen im Mittelpunkt.

2018 kooperiert SOUNDANCE mit der Floating University Berlin mit einem einwöchigen Künstler-Residenzprogramm und zwei ortsspezifischen Workshops im Anschluss an das Festival: Urban SOUNDANCE Workshop Lab#1 und #2.

SPIKE_Christine Bonansea, photo(c)Sigel_Eschkol

Festivalprogramm

Tagesprogramm:

Mo 18.06.2018
Workshop Lab

mit Lisanne Goodhue

Mi 20.06.2018
Workshop Lab

mit Biliana Voutchkova

Do/Fr 21./22.06.2018
Workshop Lab

mit Camilla Milena Féher

So 24.06.2018
SOUNDANCE Salon

Do 28.06. – So 01.07.2018
Improvisation and Instant Composition
/ Workshop
mit Michael Schumacher

Di 3.07. – Fr 6.07. 2018
Urban SOUNDANCE #1
/ Workshop LAB in Kooperation mit der Floating University Berlin
mit Ingo Reulecke

Di 4.09. – Fr 7.09. 2018
Urban SOUNDANCE #2
/ Workshop LAB in Kooperation mit der Floating University Berlin
mit Jenny Haack  und Carla Kienz

Aufführungen/ Performances:

Mi 20.06.2018
Sink
/ Maria Colusi, Edgardo Rudnitzky
SPIKE / Christine Bonansea, Ah! Kosmos/ Başak Günak

Do 21.06.2018
Unforseen Circumstances/ Sextett
/ Oguz Büyükberber, Yorgos Dimitriadis, Sunniva Vikør Egenes, Lisanne Goodhue, Meinrad Kneer, Michael Shapira

Fr 22.06.2018
Duo
/ Jenny Döll, Ute Wassermann
Trio / Josephine Evrard, Markus Pesonen, Biliana Voutchkova

Sa 23.06.2018
Elusive Beauty
/ Ichi Go, Sebastian Schunke, Diego Pinera
Stepstuned: La chambre de ma soeur / Rossella Canciello, Luca Canciello, Lino Musella

So 24.06.2018
SLOW PUNK
/ Camilla M. Féher Ulrich, Hilary Jeffery
In Spheres / Lerna Babikyan, Korhan Erel

Mi 27.06.2018
Quintett
/ Lilo Stahl, Michael Schumacher, Harald Kimmig, Daniel Studer, Alfred Zimmerlin

Do 28.06.2018
Unforseen Circumstances/ Quartett
/ Lea Barletti, Anni Lattunen, Hui-Chun Lin, Uygur Vural

Fr 29.06.2018
S
/ Jenny Ocampo Monsalve, Eric Wong
JAHER – Where the spirits reside / Seema de Jorge Chopra, Renu Hossain

Sa 30.06.2018 (On the) Edges
unsupervised
/ Jenny Haack, Adam Pultz Melbye, Yoann Trellu
wendepunkt / Mark Coniglio, Jenny Haack, Michael Vorfeld

So 01.07.2018 Unforseen Circumstances
Duo
Annapaola Leso, Rieko Okuda
Gedankenflucht / Sara Simeoni, Carlé Costa

Fr 06.07.2019
FLOTSAM
in Kooperation mit Floating University Berlin
Jenny Ocampo, Eric Wong, Jenny Haack, Michael Vorfeld

Fr 06.09.2019
JETSAM
in Kooperation mit Floating University Berlin
mit Workshopteilnehmer*innen des Urban SOUNDANCE Lab#2

Videos

Festival Videos

Teaser Trailer 2018

Video Trailer vom SOUNDANCE-Festival 2018, Tanzforum Berlin:

SPIKE – Christine Bonansea, Ah!Kosmos
Sink – Maria Colusi, Edgardo Rudnitzky



Images

Fotos vom soundance festival 2018 / (c)Cristina Marx, Michela Filzi

Soundance Festival 2018
Ute Wassermann, photo ©Peter Gannushkin

Künstler*innen

  • Christine Bonansea
  • Ah!Kosmos a.k.a. Başak Günak
  • Maria Colusi
  • Edgardo Rudnitzky
  • Lisanne Goodhue
  • Sunniva Vikør Egenes
  • Michael Shapira
  • Oguz Büyükberber
  • Meinrad Kneer
  • Yorgos Dimitriadis
  • Jenny Döll
  • Ute Wassermann
  • Josephine Evrard
  • Biliana Voutchkova
  • Markus Pesonen
  • Lerna Babikyan
  • Korhan Erel
  • Lea Barletti
  • Uygur Vural
  • Hui-Chun Lin
  • Anni Lattunen
  • Hilary Jeffery
  • Camilla Milena Féher
  • Ichi Go
  • Sebastian Schunke
  • Diego Pinera
  • Rossella Canciello
  • Luca Canciello
  • Lino Musella
  • Jenny Ocampo Monsalve
  • Eric Wong
  • Seema de Jorge Chopra
  • Renu Hossain
  • Lilo Stahl
  • Michael Schumacher
  • Harald Kimmig
  • Daniel Studer
  • Alfred Zimmerlin
  • Jenny Haack
  • Adam Pultz Melbye
  • Yoann Trellu
  • Michael Vorfeld
  • Mark Coniglio
  • Annapaola Leso
  • Rieko Okuda
  • Carlé Costa
  • Sara Simeoni
  • Ingo Reulecke
  • Emese Csornai

Team

  • Jenny Haack – Künstlerische Leitung, Produktion
  • Carla Kienz – Assistenz der Künstlerischen Leitung
  • Katja Karouaschan – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Emese Csornai, Aurora Rodriguez – Lichtdesign, Technische Leitung
  • Liz Erber – Übersetzung, Textredaktion Englisch
  • Elena M. Weber, Hannah Bracht – Festival Assistenz
  • Daniel Büche – Gestaltung, Graphikdesign
  • Yoann Trellu – Kamera und Postprocessing, Videodokumentation

Festivalgeschichte

Gegründet 2017 und hervorgegangen aus dem Improvisation XChange Berlin (2013 – 2016) setzt das soundance festival berlin das Konzept einer experimentellen Plattform für die Berliner Freie Szene und internationale Gastkünstler*innen mit dem Schwerpunkt auf Kooperationen zwischen Tänzer*innen/Choreograf*innen und Musiker*innen/Komponist*innen fort und initiiert Netzwerke und einen Austausch mit internationalen Partnern, Künstler*innen und Publikum. Darüber hinaus unterstützt das Festival die beteiligten Künstler*innen/Gruppen bei der Erarbeitung/ Neuinterpretation ihrer Werke mit einer Endprobenphase.

2017: SOUN D ANCE Festival
2018/19: SOUNDANCE Festival Berlin
2020: soundance festival berlin

SOUNDANCE Fesival Berlin ist ein Projekt von b.arts.u – berlin arts united in Kooperation mit DOCK11.
Das SOUNDANCE Festival 2018 wird gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds.

Hauptstadt Kultur Fonds

Schweizer Kulturstiftung prohelvetia

dock11 eden

map mapping dance berlin

Skip to content