Forgot to Remember – Remember to Forget

Datum: 27. Juni 2020

Uhrzeit: 15:00-19:00

Ort: Screening, DOCK11 / Live Stream online

Events 2020

Online Streaming // anschließend Künstler*innengespräch, Live Videochat

Forgot to Remember
Remember to Forget

In der heutigen überkommodifizierten Welt sind wir frei, uns auf uns selbst zu konzentrieren, ohne Verpflichtung gegenüber dem größeren Kollektiv. Die uns dafür angebotenen Plattformen, aus dem Wunsch nach Verbindung hervorgegangen, wandeln sich in Mittel zur Selbstvermarktung. Selbst dieser Text ist eine versteckte Werbung. Was passiert, wenn du dich versehentlich in ein Produkt verwandelst? Wenn dein Selbstverwirklichungsversuch dich zum eigenen Aktionär macht und dich in ein soziales Kreditsystem investiert? Wie wirkt sich das Kuratieren der eigenen Erzählung auf das individuelle Gedächtnis aus? Wo leben kollektives Gedächtnis und Verantwortung im Zeitalter des Individuums? Wenn du dein eigener Herrscher bist, bist du dann frei?

Evelyn Saylor – Komposition, Klang
Ruben Reniers – Choreographie, Tanz
©Carlos Collado – photo

Spendenticket erwerben über PayPal:




als Banküberweisung:
b.arts.u – berlin arts united gemeinnützige UG
GLS Bank
IBAN: DE94 4306 0967 1159 7287 01
BIC: GENODEM1GLS
Referenz: soundance festival ticket

Skip to content