SOUNDANCE 2019
Festival

Herzlich Willkommen!

Das internationale Berliner Festival für Zeitgenössischen Tanz und Klang geht in die dritte Runde! Vom 17. - 29. Juni verwandeln mehr als 40 Tänzer*innen und Musiker*innen aus aller Welt das DOCK11 in einen Klangtanzkörper. An 9 Aufführungsabenden mit 17 Stücken, trifft analoge Instrumentierung auf digital erweiterte Kunst und Elektronik, Choreografie auf Musik, Improvisation auf Komposition.

Vom 15-minütigen Solo zum abendfüllenden Quartett, von begehbarer Konzert-Tanzperformance zu verkörpertem Gedicht, verbinden 17 Werke Klang, Zeitgenössischen Tanz und Lichträume - analog, digital, elektronisch - durch mehrere Künstlergenerationen.

Auch in der Kuration geht das Festival 2019 neue Wege. Einige der Festivalkünstler*innen haben mit kuratiert, so für Überraschungen in der Besetzung gesorgt, und dem Festival eine eigene Note verpasst.

Tagsüber können interessierte Zuschauer- und Teilnehmer*innen auch praktisch in Workshops und Gesprächen in die bewegten Raumzeiten und Klangwelten der Künstler eintauchen. Ein Workshop in Kooperation mit der Initiative tanzfähig, richtet seinen Fokus speziell auf Inklusion in Tanz und Stimmarbeit, und stellt die Initiative für mehr Inklusion im Tanz vor.

Künstlergespräche vor oder nach den Aufführungen, als interaktive Stückbegehung oder sitzend, Interviews, Austausch über Probenskizzen, Festival Salon, sowie ein eintägiges Symposium, laden über den gesamten Festivalzeitraum zum Verweilen, Eintauchen und Sich vertiefen ein. Dialog, Austausch und Vernetzung zwischen Künstlern und Publikum stehen im Mittelpunkt.

Unsichtbare Performer blinzeln uns von der Bühne zu.
Synchron und asynchron sinken wir in die Tiefe, begegnen einer Solistin im Duett - Und bekommen Postkarten aus einem Labyrinth. Nach einem Energieausbruch auf engstem Raum hören wir, wie Ingenieure improvisieren und eine Note spazieren geht.
Eine Rose wächst aus dem Beton - wir blicken auf unscharfe Musik und lauschen einer Stadt im Klavier.

Im Namen des Festival Teams heißen wir Sie und Euch Herzlich Willkommen zum dritten SOUNDANCE im DOCK11!

Jenny Haack

Festivalleitung

>> Ausführliches Programmheft >>


Ort: DOCK 11, Kastanienallee 79, 10435 Berlin
Ticketreservierungen: Tel. 030-35120312 oder Email: ticket(at)dock11-berlin.de
Ticketpreise: 14.- Euro / 10.- Euro ermäßigt pro Veranstaltungsabend Tagesprogramm: Eintritt frei / Workshops jeweils 5,- Euro
Anmeldung Tagesprogramm: ws(at)berlinartsunited.com
Festivalkontakt: info(at)soundance-festival.de
Kontakt (Fragen zu) Inklusion/ Barrierefreiheit: Emilia Oebel: eo(at)soundance.de
Kontakt Presseanfragen: Helen Suhr, Katja Karouaschan: presse(at)soundance-festival.de


Künstlerische Leitung / Produktion: Jenny Haack
Produktion / Presse / ÖA: Helen Suhr
Produktion / Übersetzung / ÖA: Hayley Glickfeld Bielman
Produktion / Inklusion: Emilia Oebel
Presse / PR: Katja Karouaschan
Technische Leitung / Licht: Emese Csornai, Aurora Rodriguez
Foto Dokumentation: Cristina Marx
Video Dokumentation: Yoann Trellu, Katelyn Stiles

Co-Kuratierende Künstler und kuratierter Abend:
Meinrad Kneer - Co Kurator Offene Plattform (23.06.)
Lina Gómez (19.06.), Maria Colusi, Edgardo Rudnitzky (20.06.),
Biliana Voutchkova, Michael Thieke (26.06.),
Jenny Ocampo (28.06.), Rossella Canciello (29.06.)

Das SOUNDANCE Festival Berlin zeigt, fördert und initiiert Kooperationsprojekte zwischen Tänzerchoreograph*innen und Musiker*innen der Berliner Freien Szene und lädt internationale Gastkünstler*innen ein. Als Plattform für Werke aus Zeitgenössischen Tanz, Echtzeitmusik, Improvisation und angrenzenden Stilen, ist SOUNDANCE Impulsgeber für den Dialog zwischen beiden Sparten, offen für Experimente, analog und elektronisch, und zeigt non-hierarchische künstlerische Arbeitsansätze mehrerer Künstlergenerationen in einem Programm.

Tages- und Abendprogramm sind offen für alle Interessierten und rollstuhlgerecht zugänglich. Eine unterstützende Begleitung steht im gesamten Festivalprogramm vor Ort bei Bedarf zur Verfügung.
Das Festival ist offen und dankbar für Hinweise zur Verbesserung der Barrierefreiheit.

SOUNDANCE 2019 wird gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds.

 

 

SOUNDANCE 2019
Festival

Welcome! 

The international celebration of contemporary dance and sound, SOUNDANCE Festival Berlin, enters its third season! From June 17th through 29th, 2019, more than 40 dancers and musicians from all over the world will transform DOCK11 into a body of sound and dance. On nine evenings of performances featuring a total of 17 pieces, analogue instrumentation meets digitally expanded art and electronics, choreography meets music, improvisation meets composition. 

From a 15-minute solo to a full-length quartet, from walk-in concert-dance-performance to embodied poetry, 17 works at the SOUNDANCE Festival Berlin 2019 combine analog, digital and electronic sound, contemporary dance, and light across several generations of artists.

The 2019 Festival also breaks new ground in curating: selected festival artists participated as co-curators in a successful effort to diversify this year‘s program.

During the day, interested spectators and participants can immerse themselves in the artists' intriguing worlds of space, time and sound through personal encounters at workshops, lectures, and in conversation. Joris Camelin’s workshop, presented in cooperation with the organization tanzfähig, focuses especially on handicapped accessibility in dance and voice work.

Additional activities including workshops, Artist Talks preceding and following the performances, interviews, sharing of rehearsal sketches, a Festival Salon and a one-day symposium, invite the audience to engage in dialogue, exchange ideas and observations, and network with the festival artists.

Invisible performers blink at us from the stage.
Synchronously and asynchronously we sink into the depths, encounter a soloist in duet - and get postcards from a labyrinth. After an outburst of energy in a confined space, we hear engineers improvising and a note walking.
A rose grows out of the concrete - we look at blurred music and listen to a city in the piano.

On behalf of the festival team we welcome you to the third edition of SOUNDANCE at DOCK11!

Jenny Haack

Festival Director

>> Full program >>


Location: DOCK 11, Kastanienallee 79, 10435 Berlin, Germany
Ticket reservations: Tel. 030-35120312 or Email: ticket@dock11-berlin.de Ticket prices: 14.- Euro / 10.- Euro reduced, per event evening
Day programme: Admission free / Workshops 5,- Euro each
Registration day program: ws(at)berlinartsunited.com
Festival contact: info(at)soundance-festival.de
Contact (questions about) Inclusion/ Accessibility: Emilia Oebel: eo(at)soundance.de
Contact press inquiries: Helen Suhr, Katja Karouaschan: presse(at)soundance-festival.de


Artistic direction / Production: Jenny Haack
Production / Press / ÖA: Helen Suhr
Production / Translation / ÖA: Hayley Glickfeld Bielman
Production / Inclusion: Emilia Oebel
Press / PR: Katja Karouashan
Technical management / lighting: Emese Csornai, Aurora Rodriguez
Photo documentation: Cristina Marx
Video documentation: Yoann Trellu, Katelyn Stiles

Co-curating artists:
Meinrad Kneer - Co Curator Open Platform (23.06.)
Lina Gómez (19.06.), Maria Colusi, Edgardo Rudnitzky (20.06.),
Biliana Voutchkova, Michael Thieke (26.06.),
Jenny Ocampo (28.06.), Rossella Canciello (29.06.)

The SOUNDANCE Festival Berlin shows, promotes and initiates cooperation projects between dancer choreographers and musicians of the Berlin independent scene and invites international guest artists. As a platform for works from contemporary dance, real-time music, improvisation and related styles, SOUNDANCE provides impulses for dialogue between the two genres, open for experiments, analogue and electronic, and shows non-hierarchical artistic approaches of several generations of artists in one programme.

Day and evening programmes are open to all and accessible to wheelchair users. Supporting accompaniment is available on site throughout the festival programme if required.
The festival is open and grateful for advice on how to improve accessibility.

SOUNDANCE 2019 is funded by Hauptstadtkulturfond